Weise Software Sun

Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die App "Bautagebuch Mobile" für Android-Geräte
 

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Weise Software GmbH und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

Weise Software GmbH
Ingo Weise
Bamberger Str. 4 - 6, 01187 Dresden
Tel.: +49 351 87 32 15 00
E-Mail: info@weise-software.de

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie erreichen diesen unter oben genannter Adresse, oder unter der E-Mail: weise-software@ifdds.eu

Welche Datenkategorien nutzen wir und woher stammen diese?

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten können gehören: Anmeldedaten (Kennung und Passwort), Standortdaten, Kontaktdaten (Geräte-Kontaktdaten), für die Nutzung der IT-Systeme anfallende Protokolldaten (z.B. beim Nutzen eines WLANs für die Synchronisationsfunktion), nicht als versteckt gekennzeichnete Foto- und Videoaufnahmen, inkl. grundlegende Informationen (Abmessungen, Ausrichtung, Dateiname, Dateigröße, Aufnahmedatum, Standort der Aufnahme).

Nutzerdaten werden im Speicher des Gerätes abgelegt. Der Pfad, in dem diese abgelegt werden, wird durch das zugrundeliegende Betriebssystem (Android) festgelegt.

Die verarbeiteten Daten richten sich ferner nach den App-Berechtigungen:

  • Standortdaten

    Bei Abfrage von Wetterdaten wird der aktuelle Standort ermittelt. Zudem können Standortdaten für die Funktion „Standort der Baustelle“ abgefragt werden. Die Standortdaten werden nur im Rahmen der „Standort der Baustelle“ Funktion in den Nutzerdaten gespeichert und ausschließlich zu Abfragen von Wetterdaten genutzt. Ansonsten werden Standortdaten von der App nicht gespeichert. Die App fragt ausschließlich nach Anweisung des Nutzers (betätigen einer entsprechenden Schaltfläche) Standortdaten ab.

  • Kontakte lesen

    Personendaten können in die interne Kontaktliste der App importiert werden. Es werden ausschließlich Kontakte gelesen, die durch den Nutzer ausgewählt wurden. Die Kontaktliste ist Teil der Nutzerdaten und wird bei Synchronisationen ebenfalls übertragen. Personendaten aus den Geräte-Kontakten werden durch die App für keine anderen Zwecke genutzt.

  • Netzwerkzugriff / Netzwerkverbindungen

    Wird für das Übertragen von Daten während einer Synchronisation und der Abfrage von Wetterdaten benötigt. Bevor Funktionen der App, die eine Netzwerk-/ Internetverbindung benötigt, aufgerufen werden, wird geprüft ob eine solche Verbindung vorhanden ist. Die Verbindungen werden nicht gesteuert (z.B. W-Lan ein- / ausschalten), sondern nur vorhandene Verbindungen genutzt.

  • Foto- & Videoaufnahme

    Die Kamera des Gerätes wird zum Einlesen von QR-Codes verwendet. Diese Codes werden zum Freischalten oder Einrichten von App-Funktionen verwendet. Der Nutzer erhällt immer eine Rückmeldung über die Änderung, die durch den eingelesenen QR-Code auftritt.

    Zum Aufnehmen und Einfügen von Fotos in die Nutzerdaten wird Foto-Funktion des Betriebsystems aufgerufen.

    Das Einfügen vorhandener Fotos in die Nutzerdaten wird je nach Einstellung der App über eine interne Galerie oder die Geräte-Galerie abgewickelt.

    • Interne Galerie

      Die App fragt die Medienbibliothek des Gerätes ab und zeigt alle Bilddateien an, die nicht als Versteckt markiert sind. Dabei werden durch das Betriebsystem Vorschaubilder erstellt und verwaltet. Es werden ausschließlich durch den Nutzer ausgewählte Bilddateien in die Nutzerdaten übernommen.

    • Geräte-Galerie

      Die verwendete Galerie-App kann durch den Nutzer festgelegt werden. Die Datenschutzerklärung der verwendeten Galerie-App ist dabei zu beachten.

    Die App liest grundlegende Informationen (Abmessunge, Ausrichtung, Dateiname, Dateigröße, Aufnahmedatum) aus Bilddateien, um diese besser verwalten zu können. Es werden keine weiteren Informationen aus Bilddateien ausgelesen.<

  • Google Play-Rechnungsdienst

    Einige Funktionen der App müssen freigeschaltet werden (z.B. Export in eine PDF- / HTML-Datei). Neben einer Freischaltung während der Netzwerksynchronisation gibt es die Möglichkeit der Freischaltung gegen eine Gebühr. Diese Gebühr wird über den Google Play-Rechnungsdienst bezahlt.

    Die App erhält zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf Zahlungsdaten, die im Google-Konto hinterlegt wurden.

    Eine Abrechnung über den Google Play-Rechnungsdienst ohne Bestätigung durch den Nutzer ist nicht möglich.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes, neue Fassung (BDSG-neu) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze (z. B. UWG, TMG, etc.).

Nutzerdaten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Anzeige & Bearbeitung durch den Nutzer innerhalb der App
  • Synchronisation (via Netzwerk, USB-Kabel, Dropbox-Konto oder Synchronisations-Datei)
  • Export in lesbare Dateiformate (PDF & HTML)

Während der verschiedenen Synchronisations-Varianten werden die Nutzerdaten in unterschiedlicher Form aufbereitet und übertragen. Dabei können die Daten an einen der folgenden Speicherorte bzw. Dienste übertragen werden:

  • In die Datenbank unserer Bautagebuchsoftware für Desktop-Computer
  • Verschlüsselt im Dropbox-Konto des Nutzers (siehe unten)
  • Eine Datei im Daten-Verzeichnis der App (Synchronisations-Datei)

Bei einem Export in das PDF-, HTML- oder Synchronisations-Dateiformat werden Teile der Nutzerdaten in eine Datei geschrieben und im Daten-Verzeichnis der App abgelegt. Der Nutzer hat die Möglichkeit diese Datei an andere Apps (z.B. eine Email-App) zu übergeben. Dabei ist die Datenschutzerklärung der entsprechenden App zu beachten.

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Vertragsanbahnung, bzw. der Durchführung von Verträgen. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Daneben können unsere berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (an einer störungsfreien Funktionsweise der App) sowie ggf. Ihre gesonderten Einwilligungen gem. Artt. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO (z.B. bei Nutzung von Google Maps und anderer Dienste) als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden.

Wer bekommt Ihre Daten?

Eine Weitergabe personenbezogener Daten richtet sich zudem nach der Konfiguration folgender Dienste:

  • Android Betriebssystem - Google Inc.

  • Google Maps - Google Inc.

    Die App fordert vor Nutzung des Google Maps Dienstes eine Bestätigung durch den Nutzer. Durch Bestätigung erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen der Google Inc. und der Datenschutzerklärung von Google Maps einverstanden.

  • Wetterdienst - OpenWeatherMap Inc.

    Während der Abfrage der Wetterdaten werden für Web-Anfragen nötige Informationen (z.B. IP-Adresse, Sprache, Anwendungskennung) an den Wetterdienst übertragen. Durch Nutzung der „Wetter Online“ Funktionen der App erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung der OpenWeatherMap Inc. einverstanden.

  • Cloud-Speicherdienst - DropBox Inc.

    Während der Synchronisation mit einem Dropbox-Konto werden für Informationen und Nutzerdaten an die Server der DropBox Inc. gesendet. Durch Nutzung der „Dropbox“ Funktionen der App erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung der DropBox Inc. einverstanden.

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?

Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutz-beauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Andreas Schurig
Postfach 12 00 16
01001 Dresden

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind bzw. speichern diese solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).

Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Sofern Sie der Nutzung eines in einen Drittland verarbeitenden Dienstes (siehe oben) zugestimmt haben, bildet Ihre Einwilligung in diese Verarbeitung und die damit verbundene Übermittlung in ein Drittland die Rechtsgrundlage.

Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Diese App lässt sich nur in dem Maße nutzen, indem Sie Ihre personenbezogenen Daten für die jeweiligen Zwecke bereitstellen.